Druckansicht der Internetadresse:

Betriebliches Gesundheitsmanagement der Universität Bayreuth

Gesund arbeiten & studieren

Seite drucken

Der Weg zu einer gesunden Führungskultur an der Universität Bayreuth

Leistungsdruck und zunehmende Komplexität stellen Führungskräfte im modernen Arbeitsalltag immer wieder vor Herausforderungen. Wie gehe ich als Führungskraft mit diesen oftmals belastenden Anforderungen um und schaffe dabei auch langfristig Motivation und ein gesundes Arbeitsumfeld für mich selbst und meine Mitarbeitenden? Diese Frage ist auch an der Universität Bayreuth Thema.

Die Beschäftigtenbefragung zur Erfassung der Arbeits- und Gesundheitssituation an der UBT zeigte, dass es im Themenfeld Führungskompetenz häufig zu belastenden Situationen kommt. Jedoch stellte sich auch heraus, dass eine positive und wertschätzende Führungskultur eine starke Ressource im Arbeitsalltag einnimmt.

Getreu dem BGM-Ziel, das Wohlbefinden aller Mitglieder der UBT zu erhöhen, wurde im vergangenen Wintersemester 2016/2017 das Fortbildungsprogramm für Führungskräfte ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Diplom-Sportökonomin Kathrin Glaser-Bunz wurden im Rahmen verschiedener Workshops Themen zu gesunder Kommunikation und psychischer Gesundheit behandelt. Dabei reflektierten die Teilnehmenden, was Gesundheit mit Kommunikation zu tun hat, wie „gesunde“ Kommunikation überhaupt funktionieren kann und welchen Nutzen gesunde Kommunikation für einen selbst, aber auch für den Kollegenkreis und für das persönliche soziale Umfeld mit sich bringt.

Des Weiteren hatten die wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Führungskräfte Gelegenheit ihre eigene Führungsrolle, sowie mögliche Auswirkungen auf die Mitarbeitenden zu reflektieren. Der Workshop-Charakter der Veranstaltungen ermöglichte praxisnahe Impulse für ein gesünderes Arbeiten und Führen und durch die aktive Teilnahme der Führungskräfte ergab sich ein großartiger Austausch untereinander.

An insgesamt zehn Veranstaltungen nahmen ca. 60 Führungskräfte teil. Die Teilnehmerzahl und das Feedback der ersten Runde bestärkt den Erfolg des Programmes. Auf dem Weg zu einer gesundheitsförderlichen UBT geht das Fortbildungsprogramm für Führungskräfte deshalb im kommenden Sommersemester 2017 in die zweite Runde. Interessante und hilfreiche Themen für eine gesunde Führungskultur stehen auf dem Programm.

„Der Workshop „Psychische Gesundheit – und mein Einfluss als Führungskraft“ hat mir wichtige Einblicke in die Thematik vermittelt und mir bestätigt, dass positives Führungsverhalten die Gesundheit der Mitarbeiter schützen kann. In Anbetracht der steigenden Zahl der psychischen Erkrankungen würde ich mir wünschen, dass sich mehr Führungskräfte mit diesem Thema beschäftigen.“ (Kerstin Dreyer)


Verantwortlich für die Redaktion: Philipp Laemmert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt