Druckansicht der Internetadresse:

Universitäres Gesundheitsmanagement der Universität Bayreuth

Gesund arbeiten & studieren

Seite drucken

News

zur Übersicht


Unterzeichnung der Okanagan-Charta: Universität Bayreuth geht mit gutem Beispiel voran!

16.08.2018

Universitäten und Hochschulen sind in einer einzigartigen Position, um das Wohlergehen durch Bildung, Forschung und Praktiken zu fördern, die auf dem Campus entwickelt werden können. Die Okanagan Charta: Eine internationale Charta für gesundheitsfördernde Universitäten und Hochschulen, bietet einen gemeinsamen Rahmen für Universitäten und Hochschulen, um dieser wichtigen Aufgabe nachzukommen.

Die Universität Bayreuth folgt mit der Unterzeichnung internationalen Universitäten wie der University of British Columbia, die aktiv daran bemüht sind, einen Campus zu schaffen, der die Gesundheit und das Wohlbefinden von Studierenden, Dozierenden und Beschäftigten verbessert.

Die zentralen Aufrufe der Charta sind

  • Einbettung der Gesundheit in die Aspekte der Hochschulkultur und in die Verwaltungs-, Betriebs- und akademischen Aufträge
  • Maßnahmen und Zusammenarbeit in der Gesundheitsförderung auf lokaler und globaler Ebene lenken.

Die Universität Bayreuth unterzeichnete als erste deutsche Universität die Okanagan Charta im Rahmen der 3-Länder-Tagung "Visions" in Klagenfurt. Die Unterzeichnung wurde für die Universität Bayreuth von Präsident Prof. Dr. Stefan Leible digital vorgenommen und Frau Pia Dömling vom Universitären Gesundheitsmanagement und Herr Philipp Laemmert vom Lehrstuhl für Sozial- und Gesundheitswissenschaften des Sports vertraten die Universität Bayreuth vor Ort.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt